Kinder

Uns ist wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler das Schulleben aktiv mitgestalten und Verantwortung für ihr Handeln übernehmen.

Durch die Wahlen von Klassensprechern, einem wöchentlich stattfindenden Klassenrat und einer regelmäßigen Kinderkonferenz sollen die Kinder demokratische Strukturen handelnd erfahren.

Die Kinder der 4. Klassen übernehmen als Paten Verantwortung für die Erstklässler und unterstützen diese beim Eingewöhnen in den Schulalltag.

Die Kinder der 3. Klassen kooperieren in regelmäßigen Abständen mit den Vorschulkindern der Kita Neuemoorweg, Kita Max und Moritz und Kita Ferdinand-Lassalle-Straße, damit der Übergang von Kita zur Schule erleichtert wird.

 

Kinderbeteiligung

Wir sind bemüht, unsere Schülerinnen und Schüler immer mehr in die Gestaltung des Schullebens zu beteiligen.

 

  • Jeden Donnerstag findet in der ersten Pause ein Schülerkiosk statt. Die Schüler der vierten Klasse verkaufen selbst belegte Brötchen. Der Erlös des Verkaufs kommt direkt allen Kindern beispielsweise in Form von neuen Pausenspielsachen oder Schachmaterialien zu.

  • In der ersten Pause wird die „Freundebank“ von einer 3. Klasse betreut. Hier treffen sich alle Kinder, die in der Pause keinen Spielpartner gefunden haben.

  • Der Hofdienst wird von allen Kindern der 2. bis 4. Jahrgangstufe im regelmäßigen Wechsel selbstverantwortlich durchgeführt. Dadurch werden die Kinder für einen nachhaltigen umweltschonenden Umgang sensibilisiert.

  • Im Rahmen des Projektes ¾ plus werden die Kinder an einem umweltschonenden Umgang mit Energieressourcen beteiligt.

  • Auf Wunsch der Kinder haben sie Toilettenräume innerhalb eines Projektes zum Thema „Hundertwasser“ verschönert, das von „Arcelor Mittal“ finanziert wurde.

  • Zudem waren sie an der Visualisierung unserer neuen Schulregeln in Form eines Baumes im Flur beteiligt.

  • Mithilfe weiterer Spendengelder durch das „Feuer und Flamme-Projekt“ der Firma Arcelor Mittal konnte auf Wunsch der Kinder Spielzeuge für die Pausen angeschafft werden, deren Ausleihe durch die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Jahrgangstufe selbstständig organisiert wird.

Klassenrat

Wöchentlich findet in allen Klassen der Klassenrat statt. Dieser dient dem Austausch von Informationen, zum Klären von Problemen und zum Fragen stellen. Die Kinder leiten ihn eigenständig (evtl. mit Unterstützung der Lehrkraft) und sollen so an erste demokratische Regeln herangeführt werden. Die Kinder können hier auch Wünsche oder Vorschläge machen, die in der Kinderkonferenz thematisiert werden sollen.

Kinderkonferenz

Die Kinderkonferenz setzt sich aus allen Klassensprechern zusammen. Sie trifft sich alle vier Wochen mit der Schulsozialarbeiterin. Es werden Wünsche und Probleme besprochen sowie Projekte und Feste geplant.

Die Klassensprecher stellen die Ergebnisse der Kinderkonferenz in dem wöchentlich stattfindenden Klassenrat ihren Mitschülern vor.

Der Kindersprechtag

Der Kindersprechtag findet halbjährlich statt. Der Sprechtag dient dazu, dass die Kinder lernen sollen, ihre Leistungen und ihr Arbeitsverhalten einzuschätzen.

Einige Tage vor dem Kindersprechtag schätzen die Kinder der 1. und 2. Klassen ihr Arbeits- und Sozialverhalten mit Hilfe eines Ankreuzbogens ein.

Die Kinder der 3. und 4. Klassen bekommen einen Fragebogen, auf dem sie sowohl ihr Arbeits- und Sozialverhalten als auch ihre Lernleistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht selbst beurteilen.

Am Kindersprechtag bespricht die Lehrkraft mit dem Kind ihre Einschätzung hinsichtlich der Leistungen und des Arbeitsverhaltens und eventuelle Unterschiede. Gemeinsam vereinbaren sie Absprachen und Ziele, die schriftlich festgehalten und beim nächsten Kindersprechtag auf Einhaltung überprüft werden.

Zudem haben die Kinder während der Sprechzeit die Möglichkeit, ihrer Lehrerin/ ihrem Lehrer alleine und in Ruhe mitzuteilen, was sie sich wünschen oder was sie bedrückt.

Schulversammlungen

Immer vor den Ferien findet eine Schulversammlung statt, auf der einige Klassen und Schülergruppen Arbeitsergebnisse vorstellen und etwas aufführen, das sie eingeübt haben.

Die Schulversammlungen finden immer am letzten Schultag vor den Ferien um 9 Uhr in der Aula des Freizeittreffs statt.

Anrede

* Pflichtfeld